SUPPORT
If you are receiving this error, please read for more information READ MORE
GRUNDLAGEN ZU FUSER

GRUNDLAGEN ZUM MIXEN

 

DIREKTER DROP

Jeder Song bei FUSER verfügt über bis zu 4 Musikplatten, die du zum Abspielen auf die vier Decks deines DJ-Pults droppen kannst. Jedem Plattentyp (Beat, Bass, Melodie und Gesang) ist ein Symbol zugeordnet, das direkt einer Taste auf deinem Controller entspricht. Am einfachsten lässt sich eine Platte droppen, indem du die Taste für den Loop drückst, den du abspielen möchtest: Die Platte droppt auf das Deck und die Musik wird im Mix abgespielt.

NEHMEN UND DROPPEN

Du kannst eine Platte auch auf ein Deck legen, indem du sie einfach nimmst und droppst. Um eine Platte zu nehmen, musst du zu einem Song gehen und die Taste für die Platte gedrückt halten, die du abspielen möchtest. Jetzt kannst du die Platte über eines der vier Decks ziehen und zum Abspielen droppen.

Grab_and_Drop.png

PROFI-TIPP: Durch Nehmen und Droppen kannst du gleichzeitig mehrere Platten desselben Typs zum Mix hinzufügen. Verwende beispielsweise zwei Beat-Platten für coole neue Sounds und Rhythmen.

CUE-DROP

Durch das Droppen von gecueten Platten kannst du deinen Mix drastisch verändern. Jedes Deck verfügt über einen Cue-Slot, der sich direkt unter dem aktiven Slot („Wird abgespielt“) befindet. Lege Platten in die Cue-Slots, indem du LT gedrückt hältst, während du auf die Fronttasten deines Controllers drückst (Konsole), oder führe einen Rechtsklick/Umschalt-Klick auf den Plattensymbolen aus (PC). Cue-Platten werden nicht abgespielt, bis du sie auf das Deck wechselst. Mit der Deck-Steuerung zum WECHSELN kannst du einzelne Platten aus dem Cue-Slot zum Abspielen übernehmen oder du kannst mit LT+RT (Konsole) oder LEERTASTE (PC) gleichzeitig alle gecueten Platten abspielen.

SwapMain.png

DECK-STEUERUNG

Jedes Deck verfügt über eine eigene Steuerung, wodurch du den Sound deines Mixes noch individueller gestalten kannst. Du kannst auf die Steuerung eines Decks zugreifen, indem du deinen Cursor darüberbewegst.

Deckcontrol.png

PROFI-TIPP: Timing ist bei FUSER ausschlaggebend – alle Aktionen, einschließlich Deck-Steuerung, klingen besser (und bringen dir mehr Punkte ein), wenn sie dem Beat entsprechen.

PRO_TIP.png

STUMMSCHALTEN

Mit der STUMMSCHALTEN-Funktion kannst du den Ton einer spielenden Platte vorübergehend abschalten, ohne dass sich dies auf die Audioausgabe anderer Platten auswirkt. Stummgeschaltete Platten werden grau angezeigt.

 

Mute.png

SOLO

Mit der SOLO-Funktion kannst du eine einzelne spielende Platte hervorheben, indem du alle anderen Platten stummschaltest. Wenn die SOLO-Funktion aktiviert ist, kannst du einen visuellen Effekt auf der Platte sehen.

PROFI-TIPP: Versuche, die SOLO-Funktion so zu timen, dass bestimmte Worte hervorgehoben werden.

Solo1.png

AUSWERFEN

Mit der AUSWERFEN-Funktion kannst du eine Platte vom Deck entfernen. Du kannst Platten auch manuell entfernen, indem du sie vom Deck nimmst und auf die rechte oder linke Seite des Bildschirms wirfst. 

Eject.png

PROFI-TIPP: Wenn du die AUSWERFEN-Funktion geschickt einsetzt, kannst du für einen tollen Abschluss deiner Mixes sorgen, indem du jede Platte nacheinander synchron mit dem Beat entfernst.

Eject1.png

WECHSELN 

Durch Aktivieren von WECHSELN werden Platten zwischen dem Deck und dem Cue-Slot ausgetauscht.

PROFI-TIPP: Mit WECHSELN kannst du für richtig gute Cuts zwischen zwei Tracks sorgen.

Swap1.png

LAUTSTÄRKE

Jedes Deck verfügt über eine eigene Lautstärkeregelung, somit kannst du die Audioausgabe für jede spielende Platte individuell anpassen. 

Volume.png

PROFI-TIPP: Verwende die Lautstärkeregelung für Crossfades zwischen dem Audio zweier Platten.

EFFEKTE

Effekte sind einzigartige Modifikatoren, die die Qualität der Audioausgabe einer spielenden Platte verändern können. Bei deinen Performances kannst du gleichzeitig bis zu acht Effekte einsetzen. Effekte können auf einzelne Decks oder den gesamten Mix angewendet werden.

Zur Nutzung von Effekten musst du deinen Cursor über eine spielende Platte bewegen und den Anweisungen am Bildschirm folgen, um das Effekt-Menü zu öffnen.

Effects1.png

Verfügbare Effekte werden über der ausgewählten Platte angezeigt. Wähle beliebige Effekte aus, um das Menü zum Abspielen der Effekte zu öffnen.

Effects1.png

Halte „Abspielen“ gedrückt, um den Effekt zu aktivieren. Bewege den Cursor über die diversen Effekte, um verschiedene Sounds zu erzeugen. 

Drücke auf Autoplay, damit der Effekt weiterhin aktiv bleibt, nachdem das Effekt-Fenster geschlossen wurde.

Effects2.png

Auf dem unten angezeigten Bild ist der Unterschied zwischen einer Platte mit Autoplay-Effekt und einer Platte ohne aktivem Effekt zu sehen.

Effects3.png

Effekte, die auf eine Platte angewendet wurden, spielen automatisch auf dem Deck weiter, wenn du eine Platte auswirfst oder zu einer neuen Platte wechselst. Vor dem Wechsel kannst du den Effekt auch deaktivieren, um für einen nahtloseren Übergang zu sorgen.

Effects4.PNG

 

GLOBALE STEUERUNG

Zur globalen Steuerung gehören diverse Tools, mit denen du verschiedene Aspekte des Mixes grundlegend verändern kannst.

Global_control.png

TONART

Wenn du die Tonart änderst, kann sich das entscheidend auf das Feeling des Mixes auswirken. Finde die Tonart, die dir am besten gefällt!

TEMPO

Durch Anpassen des Tempos verändert sich das allgemeine Timing des Mixes – du kannst es verlangsamen oder beschleunigen.

TONALITÄT

Du kannst deinen Mix von Dur zu Moll ändern, um bekannte Songs in ganz neuem Licht erscheinen zu lassen.

PROFI-TIPP: Im Freestyle-Modus bestimmt der erste Loop, den du droppst, die Tonart, das Tempo und die Tonalität.

RISER

Wenn du bei deinem Publikum richtig Eindruck schinden möchtest, gehe mit einem Riser von deinem aktiven Mix zu einem Set von gecueten Platten über. Dadurch werden die Mixes auf dramatische Weise automatisch miteinander gemischt.

Risers1.png

Risers.png

 

GLOBALE EFFEKTE

Mit der Steuerung für Globale Effekte kannst du die Qualität deines gesamten Mixes verändern.

Wähle die Schaltfläche „Globale Effekte“ in der oberen linken Ecke deines DJ-Pults aus.

GlobalEffect1.png

Dann wähle einen beliebigen Effekt aus. Immer wenn du einen globalen Effekt aktivierst, ändert sich das Aussehen deines Pults.

Global_effects.PNGGlobal_effects1.PNG

 

SPIELSTEUERUNG & TASTENKÜRZEL

(PC, Switch, PS4, XBOX)

In Koffer

Aktion

PC

Switch

PS4

Xbox

Koffer autom. füllen

T

X

Dreieck 

 Y

Songvorschau

Z (halten)

ZR

 R2

 RT

Song neu anordnen und platzieren

LMT

A

 A

Aus Koffer entfernen

RMT 

Y

Viereck

 X

Zu Koffer hinzufügen

LMT 

A

 A

Koffer durchsehen

LMT oder W, E

L/R

L1/R1 

LB/RB 

Alles durchsehen

Mit Maus scrollen

L/R

L1/R1 

LB/RB 

Standardkoffer oder -anordnung wiederherstellen

G

D-Pad hoch

D-Pad hoch 

D-Pad hoch 

Steuerung für Abspielen/Deck

Aktion

PC

Switch

PS4

Xbox

Platte droppen

A, S, D, F oder LMT (Maus)

 A/B/X/Y

X/Kreis/
Viereck/Dreieck

A/B/X/Y 

Platte cuen

Umschalttaste (halten) + A, S, D, F oder RMT

ZL + A/B/X/Y 

L2 + X/Kreis/
Viereck/Dreieck 

LT + A/B/X/Y 

Schnappschuss

T

D-Pad hoch

D-Pad hoch 

D-Pad hoch 

Gecuete Platte abspielen

Leertaste

ZL + ZR

L2 + R2 

 LT + RT

Alle Songs, FX und Instrumente durchsehen

W, E

 L/R

L1/R1 

LB/RB 

Plattenlautstärke

Mit Maus scrollen (rauf, runter)

RS (links, rechts) 

RS (links, rechts) 

RS (links, rechts) 

Instrumente

Aktion

PC

Switch

PS4

Xbox

Loop erstellen

G

ZR

R2

RT

Kürzerer Loop

W

L

L1

LB

Längerer Loop

E

R

R1

RB

Löschen

T

X

 Dreieck

Y

Alle löschen

Y

RS (klicken)

R3

RS (klicken)

Abspielen

LMT

A

X

A

Alternative abspielen

RMT

Y

Viereck

X

Instrumentenloop droppen

LMT (halten)

A

X

A